Logo - Hotel Sonnentau - Ihr Wellnesshotel im Naturpark Rhön
Logo - Hotel Sonnentau - Ihr Wellnesshotel im Naturpark Rhön

Slider Bild 1

Slider Bild 4

Slider Bild 3

 

Buchungsanfrage per E-Mail

Datum

40 Jahre Sonnentau

Zahlreiche Gäste und Mitarbeiter folgten der Einladung der Geschäftsführer Heino Goldbach und Sonja Karlein zum gemeinsamen Jubiläums-Kaffeetrinken. Die Hotelbetreiber ließen nochmals die Entstehung und die Entwicklung des heutigen 4-Sterne-Hauses mit vielen Anekdoten Revue passieren.

„Jungs geht doch mal naus zu den Gästen und esst Euer Eis dort!“, sagte die Seniorchefin Maria Goldbach und schickte ihre Zwillingssöhne in den Gastraum. Eine äußerst erfolgreiche Verkaufsstrategie, so weckte man in den ersten Jahren den Hunger auf Eis. Heute liegt im großen Panoramarestaurant eine ansprechende Eiskarte aus und verkauft wird das gute Bauernhof-Eis. Das Reservierungsbuch lag in der Küche neben der Salattheke und für Buchungen reichten Telefon, Bleistift und Radiergummi. Heute läuft ohne Computer, Fax und Email nichts mehr und die Ordner für Anfragen und Buchungen brauchen auch mehr Platz wie früher. Mit diesen und noch vielen anderen Geschichten brachte Heino Goldbach die Anwesenden zum Schmunzeln und hier und da sah man belustigtes Nicken von den Gründern Maria und Raimund Goldbach.

Nicht zu kurz kamen an diesem Jubiläums-Nachmittag auch die Mitarbeiter. Im Wohlfühlhotel Sonnentau ist man sich bewusst, dass der Erfolg eines Hotels auch von kompetenten und motivierten Mitarbeitern mitgetragen wird und so konnte Sonja Karlein neun Kollegen für ihre langjährige Zugehörigkeit auszeichnen. Geehrt wurden für 35 Jahre Silvia Zirk (Schwester und Kosmetikerin) für 20 Jahre Fred Goldbach (Bruder und Haustechniker) für 15 Jahre Reinhard Zirk, Andreas Wehner, Alexandra Beck und Peggy Dietzel (alle im Wellnessbereich tätig) sowie für 10 Jahre Manuela Leutbecher, Sonja Sauer (Etage) und Alexandra Grob-Schleicher (Service).

Am Samstag, den 26. März fand dann der vorläufige Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten statt. Grund zum Feiern war auch die Umgestaltung des Eingangs-bereiches. Dieser war gerade richtig zum Salvator-Abend fertig geworden. Mit warmen Farben, neuem Treppenhaus und viel Großzügigkeit ausgestattet ist der neue Restaurant-Eingang das richtige Entree. Mit bayerischen Spezialitäten und Stimmungsmusik ließen sich die Gäste das köstliche Salvator-Bier munden und stießen auf eine gelungene Jubiläumswoche an.