Logo - Hotel Sonnentau - Ihr Wellnesshotel im Naturpark Rhön
Logo - Hotel Sonnentau - Ihr Wellnesshotel im Naturpark Rhön

Slider Bild 1

Slider Bild 4

Slider Bild 3

 

Buchungsanfrage per E-Mail

Datum

Betrieb aus wissenschaftlicher Sicht erörtert

Studienarbeit über Hotel Sonnentau in Fladungen abgeschlossen

Fladungen/ Coburg. Praxisnah und vielfältig sollte sie sein, aufschlussreich und spannend – so oder ähnlich könnten die Anforderungen an die Studienarbeit von Alisa Weiß beschrieben werden. Sozusagen einen „Volltreffer“ landete die 23-Jährige mit der Umsetzung dieser Arbeit im Hotel Sonnentau in Fladungen. Die Studentin, die „Integrative Gesundheitsförderung“ im 7. Semester an der Hochschule in Coburg studiert, ist in Fladungen zuhause, kennt daher die Infrastruktur, die Menschen und die unterschiedlichen beheimateten Betriebe. „Da wir in unserem Studium nachhaltige Gesundheitskonzepte nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten entwickeln, insbesondere die ‚Salutogenese‘ – also Förderung und Erhaltung der Gesundheit – in den Blickpunkt rücken, war eine

Hausarbeit in Verbindung mit dem Hotel Sonnentau naheliegend.“ Naheliegend insbesondere deshalb, weil das Sonnentau-Team zahlreiche Gesundheitsaspekte in den Blickpunkt der täglichen Arbeit rückt, weil darüber hinaus Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung oder Umweltverträglichkeit Themen sind, von den Familien Karlein und Goldbach forciert werden. Gegenstand der Arbeit war die Beschreibung des Hotels Sonnentau und die Ausprägung relevanter Managementdisziplinen. 

Keine Frage, dass ein Zusammenhang zwischen Studientheorie und konkreter Praxis im Betrieb hergestellt werden sollte. Dass die Geschäftsleitung um Sonja Karlein und Heino Goldbach ihre Kunden kennen, ist für jeden Gastronomie- und Hotelleriebetrieb selbstverständlich. Doch Fragen der jungen Studentin nach aktuellen und potentiellen Mitbewerbern eröffneten in den insgesamt drei Interviews neue Gesichtspunkte. Dazu erläuterte Sonja Karlein: „Für mich war die Fallstudie erkenntnisreich, denn ich musste mir über vieles Gedanken machen, was im Alltag ganz selbstverständlich läuft und entschieden wird  - ohne es genauer zu analysieren.“  

Darüber hinaus wurden betriebliche Kennzahlen durchleuchtet, die Management-Disziplin abgefragt und Wettbewerbsstrategien zusammengefasst. „Mit all diesen Fragen wurde ich sozusagen zum ‚Schärfen der Säge‘ angeregt und darauf aufmerksam gemacht, es nicht weiter bei der ‚stumpfen Säge‘ zu belassen.“ Die angehende Gesundheitsexpertin, die sich während ihres Studiums mit den Inhalten Tourismus, Wellness und Gesundheit auseinandersetzt, konnte im Hotel Sonnentau gezielt Fragen stellen und das Qualitätsmanagement unter die Lupe nehmen. „Für uns Studenten ist es wichtig, mithilfe dieser Hausarbeiten zu differenzieren, was uns auf der einen Seite an Managementtheorie vermittelt wird und wie die Praxis sich dann gestaltet.“

Fazit zu dieser Hausarbeit? „Alisa hat uns deutlich vor Augen geführt, dass wir den Wettbewerb  kontinuierlich und aufmerksam beobachten und unseren Nischenmarkt weiter ausbauen sollten, denn hier könnte sich ein Feld für weitere Anbieter eröffnen. In der Hausarbeit wurden alle Details  in konzentrierter Form, sprachlich perfekt mit entsprechenden Literaturhinweisen erläutert  –  und ist damit insgesamt sehr aufschlussreich“. Für Sonja Karlein stellt diese Form der Zusammenarbeit eine ideale Kombination dar: „Für uns ist es auf der einen Seite Nachwuchsförderung, denn wir mussten uns Zeit nehmen zur Beantwortung der vielfältigen Fragen und andererseits war diese Arbeit mit entsprechenden Ergebnissen für uns sehr hilfreich.“ Fazit von Alisa Weiß: „Ich habe durch die ausführliche Beantwortung aller Fragen einen sehr guten Einblick in dieses Unternehmen erhalten, ich konnte die Arbeitsabläufe mitverfolgen und Handlungsempfehlungen aussprechen.“

Das Hotel bietet junge Menschen die Möglichkeit ein Duales Studium für Tourismuswirtschaft in Zusammenarbeit mit der IUBH Erfurt an. Wer Interesse hat kann sich gerne bei Frau Karlein melden.