Logo - Hotel Sonnentau - Ihr Wellnesshotel im Naturpark Rhön
Logo - Hotel Sonnentau - Ihr Wellnesshotel im Naturpark Rhön

Slider Bild 1

Slider Bild 4

Slider Bild 3

 

Buchungsanfrage per E-Mail

Datum

Neue Ausbildungswege im Wohlfühlhotel Sonnentau

Den Nachwuchs zu unterstützen, optimal zu fördern und auszubilden wird heute immer wichtiger. Für Unternehmen bedeuten gut ausgebildete Fachkräfte Qualitätssicherung und Steigerung Ihrer Wirtschaftskraft. Für die Fachkräfte von morgen ist es die Sicherung ihrer beruflichen Zukunft.

Seit vielen Jahren engagiert sich die Leitung des Wohlfühlhotel Sonnentau in der Ausbildung von Hotelkaufleuten, Hotelfachleuten, Servicekräften und Köchen. Im Oktober 2011 begrüßt die Geschäftsleitung des Hotels die erste Studentin des Hauses.

Die 20-jährige Sabrina Wehner beginnt im intersemester 2011 das duale Studium „Tourismuswirtschaft“ an der Adam-Ries-Fachhochschule in Erfurt. Beim dualen Studium stehen sowohl Theorie als auch Praxis im Vordergrund. Das heißt, dass die Studenten nicht nur grundlegenden theoretischen Unterricht erhalten, sondern auch sehr praxisbezogen ausgebildet werden.

Im Falle von Sabrina Wehner aus Fladungen liegt das
4-Sterne-Hotel als Praktikumsbetrieb quasi vor der Haustüre. Heimatnahes Studieren ist eine neue, wichtige Form zur Förderung des ländlichen Raumes - da sind sich alle Beteiligten einig. Durch die vielfältigen Einsatzgebiete wie z.B. im Restaurant, Küche, Etage, an der Rezeption und im besonderen in der Verwaltung bekommt die Studentin umfassende Einblicke in die Hotellerie.

Erste Erfahrungen im Bereich Tourismus, sammelte Sabrina Wehner, Abiturientin des letzten G9-Jahrgangs des Martin-Pollich-Gymnasiums in Mellrichstadt, bei der Anfertigung ihrer Facharbeit „Analyse der Gästestruktur des Hotel Sonnentau“ und einem Schnupperpraktikum im Tourismusbüro Fladungen.

Die Geschäftsleitung Sonja Karlein und Heino Goldbach, als auch Sabrina Wehner freuen sich auf die bevorstehende Zusammenarbeit. Mit ihrer freundlichen, hilfsbereiten Art trägt Frau Wehner zum „Natürlich verwöhnen mit der Sonne im Herzen“ bei.